Menu

PSA- und Prostata-Test in Lenzburg

Wenn es um die Krebsvorsorge geht, sollten Sie nicht lange zögern. Zunächst steht der PSA-Test, eine Blutuntersuchung an. Ist dieser Wert erhöht, kann das ein Indiz für eine Krebserkrankung sein.

Prostatakrebs tritt meistens in relativ hohem Alter auf. Die Lebenserwartung des Mannes ist dann nicht mehr sehr hoch – unabhängig davon, ob er Prostatakrebs hat oder nicht. Viele Männer, bei denen man Prostatakrebs feststellt, sterben innerhalb der nächsten zehn Jahre. Die meisten sterben aber nicht am Prostatakrebs, sondern an anderen Krankheiten.

Wichtigster Risikofaktor

Als wichtiger Risikofaktor für ein Prostatakarzinom gilt eine familiäre Veranlagung: So ist zum Beispiel ein Verwandter bereits an Prostatakrebs erkrankt. Deshalb ist die Vorsorge so entscheidend. Zunächst steht der PSA-Test, eine Blutuntersuchung an. Ist dieser Wert erhöht, kann das ein Indiz für eine Krebserkrankung sein und es folgen weitere Untersuchungen.

Tastuntersuchung und Ultraschall

Auch die als unangenehm angesehene Tastuntersuchung ist in der Regel schnell überstanden. Wir können auf diese Weise etwaige Tumoren ertasten. Nicht immer müssen diese bösartig sein. Wichtig für die genaue Beurteilung sind daher auch eine Ultraschalluntersuchung sowie eine Biopsie, eine Gewebeentnahme. Anhand der Gewebeprobe kann genau beurteilt werden, ob es sich um gutartige oder bösartige Zellen handelt. Danach richtet sich dann auch die Therapie.

Nicht auf die lange Bank schieben

Es ist verständlich, dass die meisten Männer einer Prostata-Untersuchung mit einem mulmigen Gefühl begegnen. Die Angst, dass etwas entdeckt werden könnte, hat wohl jeder Mensch im Hinterkopf. Dennoch sollte der Mann den Termin nicht auf die lange Bank zu schieben. PSA sowie Prostata-Krebsvorsorge bieten wir für Patienten in Lenzburg, Niederlenz, Rupperswil, Schafisheim sowie die ganze Region an.

Zum Prostata-Checkup in Lenzburg

Patienten aus der ganzen Region sind willkommen: Je früher eine Krebserkrankung erkannt wird, desto besser sind die Heilungsaussichten. Nutzen Sie die Früherkennung bei uns in Lenzburg. Parkplätze sind direkt bei der Arztpraxis vorhanden.

Beschwerden beim Wasserlassen

Das Prostatakarzinom ist der häufigste Krebs bei Männern ab 65. Beschwerden beim Wasserlassen müssen nicht zwingend auf eine Krebserkrankung hindeuten. Es gibt auch gutartige Vergrösserungen der Prostata. Beim Prostatakrebs gibt es immer weniger Operationen, und die Sterblichkeit nimmt trotz steigender Tendenz der Erkrankung eher ab. Aktives Überwachen heisst die Devise. Wir betreuen in unserer Arztpraxis Prostata-Patienten aus Lenzburg und der ganzen Region. Dazu gehören auch Ortschaften wie Niederlenz, Rupperswil, Schafisheim.

Prostata PSA LenzburgProstataprobleme behandeln